youtube
Asien erleben
Städtereise Moskau
Transsibierische Eisenbahn

    WIR FÜR SIE

  • Ihr "Wunsch-Erfüller"  –  wir kombinieren Ihre Träume mit unseren langjährigen Erfahrungen
  • Hilfe bei der Organisation Ihrer individuellen und maßgeschneiderten Traumreise
  • online, aber trotzdem persönlich – Ihr zuverlässiger Partner bei Ihrer Reiseplanung
  • Tipps und Empfehlungen von leidenschaftlichen Welt-Entdeckern

Länderinformationen Asien - allgemeine Infos Asien

Malaysia

  • Zeitunterschied:
    MEZ + 7
    Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Malaysia.
    Der Zeitunterschied zu Mitteleuropa beträgt im europäischen Winter + 7 Stunden und im europäischen Sommer + 6 Stunden.

  • Währung, Wechselkurs:
    Die Landeswährung ist der Malaiische Ringgit (Abkürzung: RM oder MYR).
    1 EUR = ca. 4,5 MYR

  • Sprache:
    Die Amtssprache ist Malaiisch. Englisch ist eine wichtige Verkehrssprache und wird in großen Hotels sowie den meisten Geschäften und Restaurants verstanden und gesprochen.

  • Einreise- und Visa-Bestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
    • Reisepass oder vorläufiger Reisepass
    • Die Reisedokumente müssen nach Reiseende noch mindestens 6 Monate gültig sein.
    • Seit dem 26.06.2012 benötigt jedes Kind ein eigenes Ausweisdokument. Der Eintrag im Reisepass der Eltern ist nicht mehr gestattet.
    • Bei einem Aufenthalt bis zu 3 Monaten ohne Berufstätigkeit ist kein Visum notwendig.
    • Bei Einreisen in den Bundesstaat Sarawak wird ein separates Visum erteilt, welches in der Regel 30 Tage gültig ist.

  • Klima:
    Malaysia hat ein tropisches Klima mit Durchschnittstemperaturen von tagsüber 32°C und nachts 21 °C. Im Hochland sind die Temperaturen generell etwas kühler. Das Klima wird vom Monsun bestimmt. Zu dieser Zeit kommt es häufiger zu kurzen und heftigen Regenschauern, denen im Anschluss aber wieder Sonnenschein folgt.

    Beste Reisezeit:
    Westküste Malaysia (Festland): November bis April/Mai
    Ostküste Malaysia (Festland): März bis Oktober
    Borneo: März bis September/Oktober

  • Elektrizität:
    220-240 Volt
    Ein Adapter wird empfohlen, da meist dreipolige Stecker benutzt werden.

  • Verkehr und Führerschein:
    Malaysia hat für Asien ausgezeichnete Straßenverhältnisse. Aus diesem Grund dürfte auch der im Land herrschende Linksverkehr für einen geübten Autofahrer kein Problem darstellen. Die internationalen Zeichen und Verkehrsregeln besitzen auch hier Gültigkeit. Die Autobahnen in Malaysia sind gebührenpflichtig (Kosten je nach Entfernung). Verlangt wird in Malaysia der internationale Führerschein. Das Mindestalter für eine Mietwagenanbindung beträgt 21 Jahre und das Höchstalter 65 Jahre. Höchstgeschwindigkeiten: Innerorts 50 km/h, Außerorts 90 km/h und auf Autobahnen 110 km/h

Thailand

  • Zeitunterschied:
    MEZ + 7
    Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Thailand.
    Der Zeitunterschied zu Mitteleuropa beträgt im europäischen Winter + 6 Stunden und im europäischen Sommer + 5 Stunden.

  • Währung, Wechselkurs:
    Die Landeswährung ist der Baht (Abkürzung: Bt oder THB)
    1 EUR = ca. 37 THB

  • Sprache:
    Die Amtssprache ist Thai. Englisch ist die Verkehrs- und Handelssprache und wird in den meisten Hotels, Geschäften und Restaurants verstanden und gesprochen.

  • Einreise- und Visa-Bestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
    • Reisepass oder vorläufiger Reisepass (mit mindestens 1 freien Seite für den Sichtvermerk)
    • Die Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
    • Seit dem 26.06.2012 benötigt jedes Kind ein eigenes Ausweisdokument. Der Eintrag im Reisepass der Eltern ist nicht mehr gestattet.
    • Für touristische Aufenthalte in Thailand ist für deutsche Staatsangehörige grundsätzlich kein Visum erforderlich.
    • Wenn Sie Ihre Weiter- oder Rückreise nicht mittels Flugschein oder Bus- bzw. Zugticket nachweisen können, wird ein Visum benötigt. Bei Einreisen auf dem Luft- und Landweg ist ein Aufenthalt von maximal 30 Tagen ohne Visum vorab zulässig (Sie erhalten Ihr Touristenvisum kostenfrei bei Einreise).

  • Klima:
    In Thailand herrscht ein tropisches Klima, das nur in den Bergen im Norden gemäßigter ist. Reisen nach Thailand können auch während der Regenzeit unternommen werden, da nach kurzen und heftigen Regenschauern meist die Sonne wieder scheint.

    Beste Reisezeit:
    Ostküste Thailands: Februar bis Oktober
    Westküste Thailands (Phuket, Krabi) und an der Grenze zu Kambodscha: Ende Oktober bis April
    Bangkok: ganzjährig, von Mai bis Oktober vereinzelt Regenschauer möglich
    Nordthailand (Chiang Mai, Chiang Rai, Goldenes Dreieck): Ende Oktober bis Anfang Mai
    Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao: ganzjährig, zwischen November und Januar vereinzelt Regenschauer möglich

  • Elektrizität:
    220 Volt
    Ein Adapter wird empfohlen, da unterschiedliche Stecker benutzt werden.

Kambodscha

  • Zeitunterschied:
    MEZ + 6
    Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Kambodscha.
    Der Zeitunterschied zu Mitteleuropa beträgt im europäischen Winter +6 Stunden und im europäischen Sommer + 5 Stunden.

  • Währung, Wechselkurs:
    Die Landeswährung ist Riel (Abkürzung: CR oder KHR).
    1 EUR = ca. 4,5 KHR

  • Sprache:
    Die Amtssprache ist Khmer.
    Französisch ist Handelssprache. Die jüngere Generation spricht häufig auch Englisch.

  • Einreise- und Visa-Bestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
    • Reisepass oder vorläufiger Reisepass
    • Die Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
    • Seit dem 26.06.2012 benötigt jedes Kind ein eigenes Ausweisdokument. Der Eintrag im Reisepass der Eltern ist nicht mehr gestattet.
    • Deutsche Staatsangehörige benötigen für einen touristischen Aufenthalt bis zu 30 Tagen ein Visum.
    • Es gibt 3 Möglichkeiten, ein Visum einzuholen: Vor Reiseantritt bei einer kambodschanischen Auslandsvertretung, z. B. Berlin; vor Reiseantritt als "virtuelles", sogenanntes e-Visum und bei Einreise ("Visa on Arrival").

  • Klima:
    In Kambodscha herrscht ein tropisches Monsunklima. Die Temperaturen liegen zwischen 26 °C und 33 °C. Da Kambodscha nahe des Äquators liegt, gibt es keine großen Unterschiede zwischen Sommer und Winter.

    Beste Reisezeit:
    November bis April (Trockenzeit)
    In den Monaten Juni bis Oktober ist Regenzeit.

  • Elektrizität:
    220 Volt
    Ein Adapter wird empfohlen.

Singapur

  • Zeitunterschied:
    MEZ + 7
    Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Singapur.
    Der Zeitunterschied zu Mitteleuropa beträgt im europäischen Winter + 7 Stunden und im europäischen Sommer + 6 Stunden.

  • Währung, Wechselkurs:
    Die Landeswährung ist der Singapur Dollar (Abkürzung: SGD oder $S).
    1 EUR = ca. 1,5 SGD

  • Sprache:
    Die Amtssprache ist Englisch.
    Malaiisch ist Nationalsprache, daneben werden noch offiziell Chinesisch und Tamil gesprochen.

  • Einreise- und Visa-Bestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
    • Reisepass oder vorläufiger Reisepass (mit mindestens 1 freien Seite für den Sichtvermerk)
    • Die Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
    • Seit dem 26.06.2012 benötigt jedes Kind ein eigenes Ausweisdokument. Der Eintrag im Reisepass der Eltern ist nicht mehr gestattet.
    • Deutsche Staatsangehörige erhalten bei Einreise eine Aufenthaltsgenehmigung für bis zu 90 Tagen.

  • Klima:
    In Singapur herrscht ein gleichmäßig tropisches Klima. Es gibt keine ausgeprägten Trocken- und Regenzeiten. Mit kurzen Regenschauern muss das ganze Jahr über gerechnet werden.

    Beste Reisezeit:
    ganzjährig

  • Elektrizität:
    220 Volt
    Ein Adapter wird empfohlen.

Bali

  • Zeitunterschied:
    MEZ + 7
    Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf Bali.
    Der Zeitunterschied zu Mitteleuropa beträgt im europäischen Winter +7 Stunden und im europäischen Sommer + 6 Stunden.

  • Währung, Wechselkurs:
    Die Landeswährung ist Ruphia (Abkürzung: IDR oder Rp).
    1 EUR = ca. 14 IDR

  • Sprache:
    Die Landessprache ist Indonesisch. Englisch ist Handels- und Geschäftssprache.

  • Einreise- und Visa-Bestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
    • Reisepass (mit mindestens 1 freien Seite für den Sichtvermerk)
    • Die Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
    • Seit dem 26.06.2012 benötigt jedes Kind ein eigenes Ausweisdokument. Der Eintrag im Reisepass der Eltern ist nicht mehr gestattet.
    • Ohne Visum können Deutsche einreisen, wenn sie höchstens 30 Tage ausschließlich zu touristischen Zwecken in Indonesien verbringen möchten und über eine der folgenden Grenzkontrollstellen ein- und wieder ausreisen:
      - die Flughäfen in Jakarta (Flughafen Soekarno-Hatta), Denpasar/Bali (Flughafen Ngurah Rai), Medan (Flughafen Kualanamu), Surabaya (Flughafen Juanda) und Batam (Flughafen Hang Nadim)
      - die Seehäfen in Tanjung Pinang (Hafen Sri Bintan Pura), oder Batam (Häfen Batam Center und Sekupang) oder den Hafen Tanjung Uban.
    • Andernfalls benötigen Deutsche Staatsangehörige für einen touristischen Aufenthalt bis zu 30 Tagen ein Visum. Das Touristenvisum wird bei Einreise gegen 35 USD ausgestellt. Die Zahlung ist nur mit Bargeld in möglich. Das Auswärtige Amt rät, den Betrag bei der Einreise passend in USD zur Verfügung zu haben.

  • Klima:
    Auf Bali herrscht ein tropisches Klima, das in den Bergregionen etwas gemäßigter ist. Die Temperaturen liegen bei ca. 30 bis 32 °C. Trockenzeit herrscht auf Bali von Mai bis Oktober, während die Regenzeit von November bis März andauert. Aber die Niederschläge sind auf Bali nicht gleichmäßig verteilt. Durch das hohe Gebirge wird vor allem die Nordküste vor dem Monsunregen geschützt.

    Beste Reisezeit:
    Mai bis Anfang November

  • Elektrizität:
    220 - 240 Volt
    Ein Adapter wird empfohlen.



Stand: November 2017